COVID 19 : WIR SIND FÜR SIE MOBILISIERT UND ORGANISIERT!

0

Ihr Warenkorb ist leer

DIE "KÄNGURU"-METHODE BESTEHT DARIN, EIN NEUGEBORENES IN ENGEM HAUTKONTAKT BEI SICH ZU TRAGEN. DIESE METHODE TRÄGT ZUR OPTIMALEN GESUNDHEIT UND ZUM WOHLBEFINDEN VON FRÜH- UND NEUGEBORENEN BIS ZUM ALTER VON DREI MONATEN BEI.

 

ANWEISUNGEN

1- Befestigen Sie das Band um Ihre Taille mit dem Klettverschluss im Rücken. 

2- Bringen Sie den Säugling in eine aufrechte Position und schmiegen ihn frontal an Ihre Brust. 

3- Platzieren Sie ihn nun unter das Trageband. Der Kopf des Säuglings sollte zur Seite gedreht werden, in einer gestreckten Position, um eine Behinderung der Atemwege zu vermeiden. Die Oberkante des Tragebandes sollte sich direkt unter dem Ohr des Säuglings befinden. Seine Hüften und Ärmchen sind dabei leicht gebeugt und die Beinchen sind gespreizt wie bei einem Frosch. Das Trageband sollte eng genug anliegen, damit der Säugling nicht abrutscht.

 

BITTE BEACHTEN

 

Das Easy Lover-Trageband ist nicht für Kleinkinder geeignet. Als solches eignet es sich nicht als Babytrage und sollte nicht als solches verwendet werden. Es kann nur im Liegen oder Sitzen verwendet werden, wobei das Baby frei atmen können muss. Wenn das Baby hautnah getragen wird:

  • Sein Gesicht ist immer sichtbar

  • Sein Mund und seine Nase liegen frei

  • Sein Hals ist weder nach vorne noch nach hinten geneigt, und sein Kinn ist leicht angehoben.

  • Sein Kopf ist zur Seite gedreht

  • Seine Schultern und sein Brustkorb sind zur Mutter gerichtet

  • Seine Beine sind angewinkelt

Größentabelle

1. WIE WÄHLT MAN DIE GRÖSSE?

Unsere Babytragen sind in 2 Größen erhältlich: Größe 1 und Größe 2.

Der Stoff ist dehnbar genug, um sich an die Physiognomie des Trägers und des Babys anzupassen. Größe 1 entspricht im Allgemeinen den Größen S bis M und Größe 2 Größe L.

Hinweis: Dies kann je nach Physiognomie und Größe des Trägers variieren!

Wichtig : Beim ersten Gebrauch und während Ihr Baby wächst, dehnt sich der Stoff einige Zentimeter aus und entspannt sich allmählich wieder. Es ist daher normal, dass es beim ersten Gebrauch etwas zu eng ist.

Da jede Physiognomie einzigartig ist, wird der Kauf validiert, erstattet oder umgetauscht, um die Trage zu Hause auszuprobieren und zu sehen, ob sie Ihnen passt (siehe unsere FAQ).

2. DIE GRÖSSE IST ZU KLEIN - DAS BABY IST EINGEENGT.

Sie mögen dieses Gefühl der Enge haben, aber das Ziel ist immer noch, dass das Baby fest gegen Sie gehalten wird und sich nicht bewegt, wie in einer traditionellen Babytrage. Also ist es gut, die Größe anzupassen.

Abhängig von der Physiognomie des Babys und des Trägers kann es zu eng erscheinen, aber der Stoff entspannt sich, während das Baby wächst und die Trage regelmäßig genutzt wird. Der Übergang in eine sitzende Position gegenüber dem Träger lässt auch etwas mehr Platz gegenüber der Neugeborenenposition (da die Beine herausstehen).

Zögern Sie auch nicht, die Stoffabschnitte, die sich in Ihrem Rücken kreuzen, zu glätten, um mehr Material auf der Vorderseite zu haben.

3. DIE TAILLE IST ZU GROSS - DAS BABY SITZT ZU TIEF.

Tatsächlich sollte Ihr Kind nicht zu tief sitzen, oder zumindest sollte die Position für es und für Sie bequem bleiben und es sollte in Kuss-Reichweite sein. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie eine Schlaufe im Stoff auf jeder Schulter formen. Eine Schlaufe zu machen besteht darin, die Seite des Bands durch Umkehren der Säume auf die Schulter zu drehen, um den Stoff zu verkürzen und so das Baby leicht anzuheben (siehe unser Video).

Sie können Ihre Babytrage auch waschen (30° in der Maschine), so dass sich der Stoff strafft (das Produkt kann nach dem Waschen nicht umgetauscht werden).